Analysis

Kiwi verzeichnet in Asien eine Abwertung gegenüber dem US-Dollar - #NZD_USD #FX_Pairs

Der neuseeländische Dollar verzeichnete im asiatischen Handel gegenüber dem US-Dollar nach früheren Daten aus Neuseeland und vor den US-Privatausgaben und -Einkommensdaten kaum einen Rückgang, während das Federal Open Market Committee heute seine zweitägige Grundsatzsitzung beginnt. Ab 03:25 GMT rutschte NZD/USD von der Eröffnung von 0,6823 um 0,04% auf 0,6820, mit einem Intraday-Tief bei 0,6813 und einem Hoch bei 0,6832.

Frühere neuseeländische Daten zeigten eine Umfrage des Geschäftsklimas der Australia and New Zealand Banking Group (ANZ) auf minus 44,9 von minus 39,0 im Juni, während ein Indikator für die Geschäftsaussichten in derselben Umfrage von 9,4 auf 3,8 von 9,4 zurückging, wobei die Umfrage etwa 1.500 Unternehmen für ihre Jahrespläne und -erwartungen umfasste.

Jetzt erwarten die Märkte US-Personeneinkommensdaten, die voraussichtlich um 0,4% gestiegen sind, während die privaten Ausgaben voraussichtlich um 0,4% gestiegen sind, da die Lohnstückkosten im zweiten Quartal des Jahres um 0,7% gestiegen sein dürften.

Der S&P Hauspreisindex ist im Mai schätzungsweise um 6,4% gestiegen und hat sich damit von 6,6% im April verlangsamt, während der Chicagoer PMI voraussichtlich auf 61,9 gegenüber 64,1 verlangsamt hat.

Der Offenmarktausschuss des Bundes beginnt heute seine zweitägige Grundsatzsitzung, bei der die Analysten von einem gleichbleibenden Zinsniveau von unter 2,0% ausgehen.

Quelle: http://www.economies.com/forex/nzd-usd-news/kiwi-settles-lower-versus-us-dollar-in-asia-23867

Tags

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Close
Close